Der Herbst ist eine unterschätzte Jahreszeit: Die Natur zeigt sich im Herbst in sehr bunten Farben und selbst, wenn es draußen einmal etwas ungemütlich werden sollte, ist dies kein Drama, sondern vielmehr eine Einladung zu kuschligen Stunden daheim. Apropos kuscheliges Zuhause: Haben Sie schon darüber nachgedacht, welche Herbstdeko Sie dieses Jahr basteln möchten, um sich in den eigenen vier Wänden so richtig wohlzufühlen? Falls Sie dies bisher vergessen haben, wird es höchste Zeit, sich Inspirationen zu holen – etwa durch den folgenden Artikel von nadeco!

Dekoration im Herbst

©123rf.com/profile_petrabarz

Wann Herbstdeko basteln?

So richtig in Herbststimmung kommen wohl viele von uns Ende September, Anfang Oktober. Im September wird es in unseren Breitengraden oft schon spürbar kühler, im letzten Drittel des Monats fallen bereits häufig die ersten Kastanien von den Bäumen und auch darüber hinaus ist der September neben dem eigentlichen Erntemonat August ein Monat, in dem sich noch viel um den landwirtschaftlichen Ertrag dreht. Im Oktober nimmt das Herbstfeeling noch einmal deutlich zu und auch die Letzten, die glaubten, der Sommer würde nie enden, werden vom Gegenteil überzeugt: Langsam aber sicher verfärben sich die Blätter an den Bäumen und segeln sacht zu Boden.

Möchten Sie selbst Herbstdeko basteln, gilt es, ggf. ein wenig zwischen dem Einsetzen Ihrer Herbststimmung und Ihren anvisierten Zielen zu vermitteln. Zum einen macht es zwar am meisten Spaß, Herbstdeko zu basteln, wenn die entsprechende Jahreszeit schon über das Land zieht – ganz zu schweigen davon, dass Sie erst jetzt manche Materialien, die Sie selbst sammeln möchten, in der Natur vorfinden. Zum anderen wird nun allerdings mitunter auch schnell die Zeit knapp: Je nachdem, welche und wie viel Herbstdeko Sie basteln möchten, sind Sie vielleicht erst fertig, wenn schon der Winter naht. In solchen Fällen sollten Sie erwägen, schon zeitig im September mit Ihren Bastelarbeiten zu beginnen. So können Sie die Freude an Ihrer Herbstdeko viel länger genießen!

Aber auch die Spätzünder müssen natürlich nicht darauf verzichten, eine stimmungsvolle Herbstdeko zu basteln: Sind Sie spät dran, beschränken Sie sich doch auf die herbstliche Dekoration eines einzelnen Raumes und setzen Sie auf Basteltipps, die schnell umzusetzen sind. Solche werden Sie auch in diesem Artikel noch finden.

Herbstdeko basteln mit selbst gesammelten Materialien

Vor allem, wenn Sie einen eigenen Garten besitzen, haben Sie sicherlich ausreichend Gelegenheit, Materialien für das Basteln einer Herbstdeko selbst zu sammeln. Klassiker sind hierbei natürlich Kastanien, Eicheln, bunte Blätter und Nüsse. Viele Naturmaterialien, die sich in unseren Gefilden finden lassen, können ohne großen Aufwand mehr oder weniger direkt genutzt werden, um eine stimmungsvolle Herbstdeko zu basteln. Insbesondere für die bunten Blätter, die viele heiß und innig lieben, gilt dieses allerdings in der Regel nicht: Sollen diese konserviert werden, müssen sie gemeinhin zunächst getrocknet und gepresst werden. Dies gelingt mit Zeitungs- oder Küchenpapier und Gegenständen zum Beschweren zwar relativ leicht, erfordert aber auch eine gewisse Geduld. Denn ungefähr eine Woche, manchmal auch länger kann es schon dauern, bis die Blätter schön trocken und hübsch gepresst sind.

Herbstdeko mit ungewöhnlichen Materialien basteln

Kastanien, Eicheln und Co. sind zwar ohne Frage dekorative Herbstboten, allerdings nicht die einzigen Naturmaterialien, die sich eignen, um eine tolle Herbstdeko zu basteln. Lieben auch Sie das Ungewöhnliche, sind eventuell exotischere Trockenfrüchte und Trockenblumen genau das Richtige für Sie. Durch Ihre Farbauswahl können Sie dabei hervorragend steuern, wie weit sich Ihre Dekoration dem hiesigen Bild vom Herbst anpasst. Braun kombiniert mit einem satten Gelb und/oder Rot ist dabei schon einmal eine Farbzusammenstellung, die geradezu Herbst schreit. Was die ungewöhnlichen Naturmaterialien betrifft: Wie wäre es etwa mit Kuchipal- oder Rattan-Früchten als kreativer Ersatz für die schon oft gesehenen Eicheln? Oder mit getrocknetem Lotus oder getrockneten Artischocken in einem herbstlichen Gesteck? Werden Sie kreativ und denken Sie um die Ecke, wenn Sie eine Herbstdeko basteln möchten, die sich von Althergebrachtem unterscheidet!

Äste und Zweige herbstlich schmücken

Dekorative Zweige sind das gesamte Jahr über ein toller Blickfang in der Wohnung. In den Herbst passen sie allerdings besonders gut, da sie nun auch überall in der Natur und in Gärten zu entdecken sind und dort herbstliche Stimmung verbreiten. „Kahl“ müssen Ihre Dekozweige, die Sie im Herbst zum Beispiel in großen Bodenvasen drapieren, allerdings nicht zwangsläufig bleiben. Basteln Sie als Herbstdeko doch aufsehenerregende Anhänger für die Zweige, indem Sie Federn nutzen. „Federn?“ – werden Sie nun möglicherweise fragen und die Vermutung äußern, dass diese vielleicht vielmehr zu Ostern passen. Hier können Sie aber beruhigt sein: Suchen Sie einfach die passenden Federn mit herbstlichem Look aus. Dies könnten zum Beispiel Fasanenfedern sein: Sie wecken Assoziationen zur heimischen wilden Tierwelt und zur herbstlichen Jagd. Oder Sie basteln Ihre Herbstdeko mit braun-weiß gefärbten Federn, die an Indianerschmuck und somit vielleicht auch ein wenig an den Indian Summer erinnern. Natürlich können Sie die herbstlichen Äste auch noch mit anderen Anhängern versehen, die durchaus auch etwas mehr Farbe ins Spiel bringen: etwa, indem Sie getrocknete Apfelscheiben, Skelettblätter oder Zapfen nutzen und hiermit eine Herbstdeko basteln.

Kranz selber basteln

©123rf.com/profile_sirandel

Herbstliche Kränze gestalten

Kränze passen hervorragend in den Herbst, da sie Träger der unterschiedlichsten Herbstboten sein können. So ließe sich etwa eine Herbstdeko basteln, bei der Sie einen Kranz über und über mit Eicheln, kleinen Stücken aus Baumrinde, Kuchipal-Früchten oder anderen Trockenfrüchten bekleben. Auch ein Federkranz wäre denkbar, wenn Ihnen die obigen Ideen zu den Federanhängern für Dekozweige bereits gut gefallen haben. Kränze zu gestalten, bedeutet eine Herbstdeko zu basteln, die sich auf vielfältige Art und Weise einsetzen lässt: So können Sie zum Beispiel sowohl mit einem Kranz Ihre Haustür schmücken, um Ihre Gäste auf herbstliche Art und Weise willkommen zu heißen, als auch Kränze als Tischdekoration verwenden. So oder so: Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln Ihrer Herbstdeko!