Weihnachtliche Teelichthalter aus Konservengläsern

Ihr Lieben,

Alle wichtigen Utensilien

ich freue mich wirklich mit diesem Bastelprojekt einen Beitrag zum Nadeco-Weihnachtsbastelbuch leisten zu können.

Anstatt die angesammelten Konservengläser einfach zum Altglas zu bringen, könnt ihr daraus auch eine weihnachtliche und individuell gestaltbare Dekoration basteln. Ihr benötigt dafür nur:

  • ein Konservenglas ohne Deckel (oder mehrere – ganz, wie ihr wollt)
  • Glitzer (wenn ihr möchtet in verschiedenen Farben)
  • Flüssigklebstoff
  • Schleifenband (ich benutze hier gleich ein Naturfaserband)
  • Füllmaterial (z. B. Kunstschnee, Dekogranulat, etc.)
  • ein Teelicht (bzw. mehrere)

Glas mit Klebstoff einpinseln und Glitzer darüber

Wir beginnen damit, den unteren Teil des Konservenglases mit Klebstoff einzupinseln. Ich habe mich dafür entschieden, einen vom Boden aus ca. 1,5 cm breiten Streifen rund um das Glas zu pinseln. Wenn der Streifen fertig gepinselt ist, nehmt mit dem Pinsel noch ein wenig Klebstoff auf und streicht in leichten, schnellen und ungeordneten Strichen von unten nach oben aus dem Klebstoffstreifen raus. Die Pinselstriche könnt ihr hierbei in der Höhe und ihren Abständen zueinander variieren. Nehmt hier öfters mal Klebstoff nach, damit der Glitzer später auch an den Klebstoffstrichen hält.

Nun könnt ihr damit beginnen, den Glitzer Eurer Wahl großzügig über den Klebstoff zu streuen. Wenn alle Klebstoffstellen bedeckt sind, klopft einige Male leicht auf das Glas, damit der überschüssige Glitzer abfällt.

Schleifenband an Glas befestigen

Als Nächstes schneidet ein großzügiges Stück von Eurem Schleifenband ab. Es empfiehlt sich, das Band vor dem Abschneiden einmal grob um das Glas zu legen, damit ihr wisst, wie viel Schleifenband ihr ungefähr benötigt. Das zurechtgeschnittene Schleifenband wickelt ihr anschließend um das Gewinde des Konservenglases und schnürt es, z. B. mit einer schönen Schleife, fest.

Füllt nun das Füllmaterial in das Glas ein. Ich habe mich hier für Kunstschnee entschieden und ihn so hoch eingefüllt, dass die Glitzerstreifen an der Außenseite des Glases noch ein kleines Stückchen höher enden, als der Kunstschnee. Das hat den Vorteil, dass man das Teelicht später gut sieht und das Kerzenlicht die Glitzerpartikel noch besser einfängt. Dadurch entsteht am Ende ein schöner weihnachtlicher Effekt.

Weihnachtliche Teegläser

Abschließend müsst ihr nur alles gut trocknen lassen und das Teelicht mittig in das Glas platzieren. Zur Veranschaulichung habe ich noch einen zweiten, kleineren Teelichthalter gebastelt. Ihr könnt natürlich so viele unterschiedliche Teelichthalter basteln, wie ihr möchtet. Zusammen auf einem reflektierenden Tablett bringen sie so die Weihnachtsstimmung sicher auch zu Euch nach Hause.

Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Nachbasteln und vor allem besinnliche Weihnachtstage mit Euren Lieben!

Alles Liebe
FrauBastelwahn

 

Als PDF herunterladen

– Zurück –