Basteln ist ein wunderbarer Zeitvertreib für Jung und Alt, der sogar noch einen echten Mehrwert bietet. Basteln kann nicht nur angenehm entspannend sein, vielmehr erschafft man etwas, was man später mit stolz präsentieren und als einzigartige Dekorationselemente nutzen kann. Ein Profi muss man dafür nicht sein – alles was man zum Basteln braucht, ist Kreativität und einige Bastelideen als Inspiration. Wir von nadeco.de haben einige Tipps für Sie.

Bastelideen – das ganze Jahr über bieten sich Anlässe zum Basteln

Mit einem leeren, ausgewaschenen Marmeladenglas kann man ein eigenes Windlicht basteln. Das Glas kann von außen mit unterschiedlichen Naturmaterialien wie Federn, Muscheln oder kleinen, bemalten Steinchen beklebt werden. Im Sommer dient das Glas bei der Gartenparty als Windschutz für das darin abgestellte Teelicht, in Herbst und Winter zaubert es eine wohlige Stimmung im Wohnzimmer. Es eignet sich also für alle Jahreszeiten.

Überhaupt können Naturmaterialien mit Bastelideen gut dazu genutzt werden, die unterschiedlichsten Dinge zu bekleben und dadurch zu einem einzigartigen Unikat zu machen – ob Bilderrahmen, Vasen, Blumentöpfe oder Stiftebecher. Wenn das ursprüngliche Design zu langweilig oder gewöhnlich ist, lässt es sich mit bunten Federn, getrockneten Blättern, Eichelkappen oder sonstigen Naturmaterialien verschönern und individualisieren. Wer einmal mit offenen Augen durch den Wald oder über die Wiese spaziert, dem werden plötzlich zahlreiche Bastelmaterialien für tolle Bastelideen auffallen. Und wer zu städtisch wohnt, um für seine Bastelideen selbst auf Bastelmaterialsuche zu gehen, der kann sich seine Naturmaterialien auch bequem online bestellen. So wie beispielsweise Eicheln.

Eicheln können für eine Vielzahl an Bastelideen verwendet werden. Zum Beispiel, wenn man sie bunt bemalt, an Baumwollbänder bindet und als Anhänger für Deko-Zweige nutzt. Die Eichelkappen lassen sich sogar wunderbar beglitzern, wenn man besonders außergewöhnliche Akzente setzen möchte. Oder wie wäre es einmal mit Eicheln in Gold oder Silber? Diese können, gerne auch zusammen mit Tannenzapfen, in ein großes Glas gefüllt und hübsch auf einer Kommode arrangiert werden.

Wer seine Bastelideen und die entstandenen Werke später auch noch funktional nutzen möchte, kann eine Holzscheibe nehmen, diese individuell gestalten und daran anschließend Haken anbringen. Wird die Holzscheibe später an der Wand befestigt, lassen sich daran beispielsweise Ketten oder auch Taschen aufhängen und man hat sich seine eigene kleine Garderobe gezaubert. Je größer die Holzscheibe, umso mehr Haken passen darauf.

Bastelideen – auch die Kleinen kommen auf ihre Kosten

Glühlampe auf farbigen Streifen symbolisiert Bastelideen

©123rf.com

Bastelideen für Kinder sind besonders schön, wenn sie Naturmaterialien umfassen, denn so wird schon den Kleinen auf spielerische und kreative Weise die Natur und ihre Vielfalt näher gebracht. Holzkugeln beispielsweise können dafür genutzt werden, um kleine lustige Männchen zu basteln. Eichelkappen können die Schuhe oder den Hut darstellen, mit Wolle kann man Haare ankleben, aber auch Federn oder Gräser sehen lustig aus, wenn sie wild vom Kopf abstehen. Jedes Männchen bekommt noch ein Gesicht gemalt und kann dann zum Spielen eingesetzt werden. Statt Holzkugeln kann man auch sehr gut Kartoffeln oder Eier verwenden.

Und wer erinnert sich nicht an die Kastanienfiguren, die man selbst schon als Kind für Bastelideen genutzt hat? Wer dies für seine eigenen Kinder noch etwas raffinierter gestalten möchte, der kann aus Kastanien lustige Stiftaufsätze basteln. Ein gebohrtes Loch in der Kastanie genügt, um den Stift hineinzustecken und mit Klebstoff zu fixieren. Danach kann die Kastanie nach Belieben verziert, bemalt und beklebt werden. Ob man daraus einen Indianer mit buntem Federschmuck auf dem Kopf oder einen kleinen Stifte-König mit Krone aus Tonpapier macht, bleibt der Fantasie des Kindes überlassen.

Bastelideen – dekorative Anhänger basteln

Mit Bastelideen wie selbstgebastelten Anhängern wird das Küchen- oder Wohnzimmerfenster zum Schaufenster und zieht mit Sicherheit viele bewundernde Blicke von Passanten und Nachbarn auf sich. So können Blätter in unterschiedlichsten Farben von hellgelb bis rotbraun an feine Fäden befestigt und ins Fenster gehängt werden. Diese wirken wie eine Art Girlande und zaubern noch dazu schöne Lichteffekte im Raum, wenn das Sonnenlicht auf sie trifft.

Auch Tannenzapfen unterschiedlicher Größer wirken sehr dekorativ, wenn sie im Fenster arrangiert werden. Sie können naturbelassen bleiben oder eingefärbt werden. Sehr raffiniert wirkt es, wenn nur die äußeren Spitzen in verschiedenen Farben angemalt werden. Zusammen mit Nüssen oder kleinen Ästen lassen sich so herbstliche Arrangements kreieren. Und natürlich macht sich auch ein selbst gestalteter Kranz immer sehr gut im Fenster, der an einem dicken Schleifenband aufgehängt werden kann. In ihn lassen sich diverse Materialien einflechten oder darauf stecken – der eigenen Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Sehr schön ist es, wenn man sich bei den Bastelideen auch nach der Jahreszeit bzw. festlichen Anlässen richtet. Für Ostern dürfen natürlich kleine Eier, Federn oder Frühlingsblumen als Zierde nicht fehlen, zu Weihnachten empfehlen sich als Bastelideen hingegen kleine Tannenzapfen oder auch getrocknete Orangenscheiben. Ein solches Kranz-Unikat muss natürlich nicht unbedingt ins Fenster gehängt werden, sondern macht sich auch auf dem Tisch sehr gut.

Anhänger lassen sich aber nicht nur für das Fenster basteln. Tolle Bastelideen gibt es auch für Christbaumanhänger. Hierzu können beispielsweise kleine Holzscheiben oder auch Birkenrinden genutzt werden, welche es sogar in unterschiedlichen Formen gibt. Die Rinden können als Herz naturbelassen aufgehängt werden, während sich die Holzscheiben dazu eignen, bemalt, beklebt und einfach individuell gestaltet zu werden. Als Weihnachtsbaumanhänger bietet es sich natürlich an, hier filigrane Schneeflocken, lustige Schneemänner, süße Rentiere oder bunte Geschenke darauf zu malen. Dann fehlt nur noch ein Loch und schon lässt sich die Holzscheibe an den Baum hängen.

Bastelideen – Schmuck aus Naturmaterialien basteln

Schmuck aus Naturdeko ergeben tollte Bastelideen

©123rf.com

Aus Naturmaterialien lassen sich nicht nur Deko-Elemente zaubern, sondern auch Schmuck – der natürlich seinerseits wiederum an Hals oder Handgelenk sehr dekorativ wirken kann. Für Liebhaber von individuellen Schmuckstücken sind solche Bastelideen sehr passend. Alles was man dazu braucht sind Naturfundstücke, die sich gut durchbohren und anschließend auf einen Faden auffädeln lassen. Hierzu empfehlen sich zum Beispiel Kastanien, Hagebutten oder auch Maiskörner.

Allein durch die Farbwahl lässt sich mit den richtigen Bastelideen Herbststimmung erzeugen. Mit Nylonbändern wird das Armband angenehm dehnbar und lässt sich besonders einfach überziehen. Wer schon eine kleine Sammlung an Schmuckbastelmaterialien besitzen sollte, findet vielleicht eine hübsche Amulettfassung. In diese lassen sich sehr schön u. a. Muscheln integrieren. Auch Kleeblätter oder Pusteblumen lassen sich gut verarbeiten, wenn sie von Glas geschützt werden. Wer noch eine Eichel vom Basteln übrig hat, kann die Eichelkappe für Bastelideen nutzen, um darin eine schöne Perle einzukleben. Daraus lässt sich ein hübscher Anhänger fertigen, der an einer Kette befestigt werden kann.